NEN TALKS

Inspiration für mich!

Ich inter­es­sie­re mich für neue The­men, für alter­na­ti­ve Kon­zep­te und pro­gres­si­ve Lösun­gen. Daher tau­sche ich mich auch ger­ne mit Men­schen aus, die sich eben­falls mit dem Neu­en beschäf­ti­gen … und las­se mich von Her­zen inspi­rie­ren, um neu­en Ide­en Raum zu geben und viel­leicht mei­ne eige­ne Inspi­ra­ti­on und Visi­on in den Mit­tel­punkt zu stel­len.

Was sind die NEN Talks?

Die NEN Talks sind eine regel­mäs­sig statt­fin­den­de Platt­form für Aus­tausch und Ver­net­zung zu The­men, die das neue Bewusst­sein aus­drü­cken. Neben the­ma­ti­schen Inputs, Vor­trä­gen steht eine gemein­sa­me Erfah­rung und Aus­tausch im Zen­trum.

NEN Talk-Reihen

Quintessenz von Geome­trie und Bewusst­sein

NEN Talk: QuGe­Be I – Gol­de­ner Schnitt (Phi) und Bewusst­sein (Sa 02.06.2018 14:0016:00)
Das Wesen und Wir­ken des Gol­de­nen Schnit­tes (Phi).

  • Wie der Gol­de­ne Schnitt ent­steht.
  • Wie der Gol­de­ne Schnitt wirkt.
  • Wie der Gol­de­ne Schnitt in unse­rer Rea­li­tät, in Raum und Zeit ein­ge­wo­ben ist.

Ein Annä­hern auf ein Erken­nen hin, wie in der Geo­me­trie Bewusst­sein mit­schwingt.

NEN Talk: QuGe­Be II – Raum­Zeit und Bewusst­sein (Sa 18.08.2018 14:0017:00)
Die fünf pla­to­ni­schen Kör­per (Wür­fel, Tetra­eder, Okta­eder, Dode­ka­eder, Iko­sa­eder) – ein Urgrund von Raum und Zeit.

  • Das mehr­di­men­sio­na­le Zusam­men­spiel der pla­to­ni­schen Kör­per.
  • Inner­halb die­ses Zusam­men­spiels zeigt sich ein Alles-mit-allem-ver­bin­den­der-Kör­per, ein AnO­Aeder.
  • Gol­de­ner Schnitt (Phi) und frak­ta­le Phi-Raum­for­men zei­gen auf, wie Raum und Zeit ent­steht.

Eine Annä­he­rung auf ein Erken­nen hin, wie in der Raum­Zeit 12 bzw. 18 ver­schie­den wir­ken­de
pla­to­ni­sche Kör­per ihre Poten­tia­le ent­fal­ten.

NEN Talk: QuGe­Be III – Gestal­ten­des Bewusst­sein (Sa 15.09.2018 14:0017:00)
Ein Resü­mee und Ver­tie­fen von NEN-Talk QuGe­Be I und II
Eine Annä­he­rung auf ein erwei­ter­tes Bild unse­rer Rea­li­tät

  • Wie der Gol­de­nen Schnitt (Phi) und die Phi-Raum­Zeit­for­men die fein­stoff­li­che (phi-sische) Grund­la­ge unse­re phy­si­schen Rea­li­tät aus­bil­den – und wie sie auf uns ein­wir­ken.

NEN Talk: QuGe­Be IV – Erwei­ter­te Blu­me des Lebens (Sa 20.10.2018 14:0017:00)
Wie die Geo­me­tri­en der NEN-Talk QuGe­Be I – III hier in die­ser irdisch (phy­sisch) gepräg­ten Rea­li­tät ver­an­kert wer­den, durch die Geo­me­tri­en, die in der Blu­me des Lebens ein­ge­wo­ben sind.

  • Blu­me des Lebens
  • Geo­me­trie der Zah­len
  • Blu­me des Lebens der Zah­len 1 bis 14
  • Erwei­ter­te Blu­me des Lebens (ihre Bezie­hung zum Gol­de­nen Schnitt (Phi)

NEN Talk: QuGe­Be V – bewuss­te­re Mit­schöp­fe­rIn sein (Sa 17.11.2018 14:0017:00)
Eine spie­le­ri­sche Ver­tie­fung von NEN-Talk QuGe­Be I – IV.

  • Was bedeu­tet all dies für mich, für uns?
  • Bin ich als ein bewuss­tes Wesen even­tu­ell auch schöp­fe­risch tätig?
  • Wenn ja, dann wie?

Mal sehen, wohin uns die­se Fra­gen füh­ren wer­den.….

Mei­ne Visi­on ist, dass die­se NEN-Talks QuGe­Be I – V auf einer nächs­ten Ebe­ne wei­ter­ge­hen,
um die auf­ge­führ­ten The­men in QuGe­Be I – V in einer noch tie­fe­ren Wei­se betrach­ten und begrei­fen zu kön­nen.

Wenn erwünscht, gibt es zu die­sen NEN-Talks auch inspi­rie­ren­de und krea­ti­ve Gestal­tungs­ta­ge.
Die pla­to­ni­schen Kör­per und deren Stern­for­men aus Papier her­aus­fal­ten und zusam­men­kle­ben.
Das AnO­Aeder aus vor­fa­bri­zier­ten Holz­tei­len zusam­men­kle­ben.
Mit Line­al und Zir­kel (und Blei­stift) zeich­nen der erwei­ter­ten Blu­men des Lebens.
Erfah­rungs­aus­tausch und nach­sin­nen, wie all dies im All­tag ange­wen­det wer­den kann.

Herz­li­che Grüs­se

Andre­as Otti­gerAmmann
www.anoae.org

Brin­ge mich zu den EVENTS

Verantwortlich

Projektteam

Projektteam

Lucas Joos

Lucas Joos

Adrian Ottiger

Adrian Ottiger

(Sli­de­show)